Hygiene-Regeln für öffentliche Gottesdienste

Liebe Gottesdienstbesucherin, lieber Gottesdienstbesucher,
ab Pfingstsonntag feiern wir wieder öffentliche Gottesdienste in unserer Kirche. Dazu sind Sie herzlich willkommen! Es gilt allerdings zu beachten, dass aufgrund der strengen Hygiene-Vorschriften unserer Landeskirche einiges anders sein wird als vor der Corona-Krise:
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Kirche ist für alle Besucherinnen und Besucher verpflichtend. 
  • Beim Betreten der Kirche desinfizieren Sie sich bitte die Hände an den dafür zur Verfügung stehenden Spendern.
  • Es werden nur die gekennzeichneten Wege sowie die beschilderten Ein- und Ausgänge genutzt.
  • Die Besucherinnen und Besucher müssen einen Abstand von 2 Metern nach allen Seiten einhalten (Angehörige desselben Haushalts dürfen zusammen sitzen). 
  • Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen zur Verfügung. Die Sitzplätze sind alle markiert, Besucherinnen und Besucher werden durch Ordnungspersonal zu ihren Plätzen geleitet.
  •  
  • Die Emporen sind für Gottesdienstbesucher*innen gesperrt.
  •  
  • Auf gemeinsames Singen und lautes Mitsprechen der Gebete wird ebenso verzichtet wie auf die Feier des Abendmahls.
  •  
  • Auch Berührungen wie Händeschütteln, Umarmungen etc. müssen unterbleiben
  • Der Gottesdienst dauert maximal 30 Minuten.
  •  
  • Wer den Gottesdienst besuchen möchte, muss sich vorher im Pfarramt telefonisch oder per Email mit Angabe von Namen und Telefonnummer anmelden. Die Daten werden im Pfarramt aufbewahrt, um ggf. eine Infektionskette zurückverfolgen zu können. Nach Ablauf von drei Wochen nach Gottesdienstbesuch werden die Daten wieder gelöscht.