Kleine-Leute-Gottesdienst zum Erntedankfest

Der Wiedehopf ist wieder online! Und er hat euch pünktlich zum Erntedankfest einen kleinen Gottesdienst-Gruß mitgebracht. Viel Spaß dabei!

Rettungskette für Menschenrechte am 18.09. ab 11:00 Uhr vor der Evangelischen Kirche Reilingen

Am 18. September wird eine Menschenkette von der Nordsee bis zum Mittelmeer ein sichtbares Zeichen gegen das Sterben im Mittelmeer setzen. Die Menschenkette steht für solidarische Städte und Gemeinden, die sich zur Aufnahme von Flüchtlingen bereit erklärt haben, für sichere Häfen und eine humane Flüchtlingspolitik. Symbolisch soll die Menschenkette ein geeintes Europa bejahen, in denen Menschenrechte universell gelten – nicht nur den Privilegierten.
Die Route der Rettungskette (#HandinHand) soll in Deutschland über Hamburg, Hannover, Bielefeld, Dortmund, Köln, Koblenz, Mainz, Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart, Ulm nach Reutte führen und von dort aus weiter nach Österreich und Italien. An vielen Orten der Route werden Menschen stehen, die für Menschenrechte einstehen und mit der derzeitigen Flüchtlings- und Migrationspolitik der EU und der europäischen Länder nicht einverstanden sind. Organisationen, Kommunen, Initiativgruppen, Vereine, Kirchengemeinden sind aufgerufen, sich der Aktion anzuschließen. Die Evangelische Landeskirche in Baden unterstützt diese Aktion ausdrücklich.
Auch die Ev. Kirchengemeinde Reilingen wird sich an dieser Menschenkette beteiligen.  Wir laden alle Gruppierungen und interessierte Privatpersonen dazu ein, kann sich dem Abschnitt der Menschenkette in Reilingen anschließen. Der Reilinger Abschnitt soll entlang der Hauptstraße verlaufen. Treffpunkt ist ab 11:00 Uhr vor der Evangelischen Kirche, Hauptstr. 52. Kernzeit der Rettungskette für Menschenrechte ist 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Während dieser Zeit soll die Rettungskette für Menschenrechte eine halbe Stunde lang verbunden sein.

1. Luther-Treff Mittagessen war ein voller Erfolg

Am 2.9. war es soweit und der Luther-Treff konnte das erste gemeinsamen Mittagessen anbieten. Die Pfarrerin und auch das Projekt-Team zeigte sich sichtlich begeistert, denn das Angebot wurde sehr gut angenommen. Besonders erfreulich war, dass Sponsoren der ersten Stunde, Ehepaar Müller und Frau Malissa und Herr Donner von der Volksbank, der Einladung ebenfalls gefolgt waren. Insgesamt waren 52 Personen angemeldet (50 Gäste plus Helfer sind in der aktuellen Situation möglich) und das Küchenteam hat gezeigt, dass es auch für so eine große Zahl ein wunderbares Mittagessen zaubern kann.

Brigitte Herchenhan, Irene Stricker und Moni Kasper vom Küchenteam

Es gab grünen Salat als Vorspeise, gefolgt von Hacksteaks mit Kartoffelsalat und zum Nachtisch einen leckeren Obstquark. Ohne die tatkräftige Unterstützung des Ehepaars Kuderer hätte das sicherlich nicht so gut geklappt. Sie haben die Hacksteaks nicht nur fix und fertig zubereitet im Lutherhaus angeliefert, sondern diese Hacksteaks sogar auch noch für den guten Zweck gespendet. Das Projekt-Team bedankt sich sehr herzlich für so viel Großzügigkeit.

Es war das erste Mal, dass die Kirchengemeinde im Lutherhaus ein gemeinsames Essen veranstaltet hat. Die anregenden Tischgespräche und zufriedenen Gesichter am Ende waren der Beweis dafür, dass ein gutes Essen Leib und Seele zusammenhält und die Gemeinschaft stärkt.

Angespornt durch diesen Erfolg, blickt das Projekt-Team nun voller Optimismus auf das nächste Mittagessen am 30.9. Soviel sei schon verraten: es wird Toni Kellners berühmte Ochsenbäckchen geben.

Die Anmeldung für den 30.09.  ist ab sofort über die Luther-Treff-Seite möglich. Oder direkt über das Anmeldeformular

Himmelfahrtsgruß 2021

Was steht ihr da und schaut zum Himmel? (Apg 1,11)

Auch am Himmelfahrtstag 2021 müssen wir auf den traditionellen Regio-Gottesdienst mit Posaunen-Klängen unter Neulußheimer Himmel noch verzichten. Aber dafür können wir uns schon darauf freuen, dass wir zu Pfingsten aller Voraussicht nach wieder gemeinsam Gottesdienst in unserem Reilinger Kirchgarten feiern können. Blicken wir also zuversichtlich nach oben, denn Licht ist am Horizont.

Als kleinen Himmelfahrtsgruß stellen wir hier noch einmal das Video der HoRAN-Gemeinden online, das letztes Jahr entstanden ist.

Einen gesegneten Feiertag!

Erklärung der Evangelischen Landeskirche Baden im Hinblick auf Präsenzgottesdienste an Ostern

Angesichts des neuen verschärften Lockdowns lesen Sie hier eine Erklärung der Evangelischen Landeskirche Baden im Hinblick auf Präsenzgottesdienste zu Ostern:

„Die badische Landeskirche setzt weiterhin auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Möglichkeit von Präsenz-Gottesdiensten, auch zu Ostern.

Das strenge Schutzkonzept und die Orientierung an den regionalen Inzidenzwerten hat sich bereits zu Weihnachten bewährt. Dieses sieht ab einer Inzidenz von 100 vor, dass Gottesdienste nur noch unter besonderen Bedingungen analog und aber einer Inzidenz über 200 digital gefeiert werden. Es gilt jetzt, die Gespräche zwischen dem Bundesinnenministerium mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften sowie die sich daran anschließenden Gespräche des Ministerpräsidenten mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften in Baden-Württemberg abzuwarten.“

 

Zum Hintergrund lesen Sie hier eine Meldung des epd zur heutigen Landespressekonferenz mit Ministerpräsident Kretschmann:

 

+++

 

Kretschmann: Noch nicht klar, ob Gottesdienst-Verbot zu Ostern kommt

 

Stuttgart (epd). Ob in Baden-Württemberg wegen der sich verschärfenden Corona-Pandemie Ostergottesdienste in Kirchen untersagt werden, steht nach Aussage von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) noch nicht fest. Er wolle erst mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften sprechen, sagte Kretschmann am Dienstag bei der Regierungspressekonferenz in Stuttgart. Er gehe aber davon aus, dass man sich – wie bisher immer geschehen – einigen werde. Wenn Präsenz-Gottesdienste möglich sein sollten, dann „nur in sehr eingeschränktem Rahmen“, betonte Kretschmann.

 

Auch das Bundesinnenministerium wolle erst noch Gespräche führen mit den bundesweit organisierten Religionsgemeinschaften, wie etwa der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der katholischen Deutschen Bischofskonferenz (DBK) oder dem Zentralrat der Juden in Deutschland, sagte Kretschmann weiter. Dies wäre das zweite Jahr in Folge ohne Ostergottesdienste in Kirchen: An Ostern 2020, wenige Tage nach Beginn des ersten Corona-Lockdowns, waren Gottesdienste in Deutschland qua Länder-Verordnung an den Kar- und Ostertagen verboten.

 

In den Beschlüssen, auf die sich die Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer in der Nacht zu Dienstag geeinigt hatten, heißt es: „Bund und Länder werden auf die Religionsgemeinschaften zugehen, mit der Bitte, religiöse Versammlungen in dieser Zeit nur virtuell durchzuführen.“ Teil des Beschlusspakets ist eine „erweiterte Ruhezeit“ zu Ostern. Der Gründonnerstag (1. April) und der Karsamstag (3. April) sollen zu einmaligen Ruhetagen erklärt werden, so dass das Land vom 1. April bis zum Ostermontag am 5. April komplett herunterfährt. (0691/23.03.2021)

 

+++

 

Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass wir angesichts dieser unklaren Lage vorerst keine Anmeldungen für die geplanten Präsenzgottesdienste am Karfreitag und Ostersonntag entgegen nehmen können.

Videogottesdienst zum Weltgebetstag aus dem Martin-Luther-Haus

 

 

Immer am ersten Freitag im März ist der ökumenische Weltgebetstag. Für dieses Jahr 2021 haben Frauen aus Vanuatu, einem ozeanischen Inselstaat im Südpazifik, die Liturgie vorbereitet. Bedingt durch den Lockdown hat das ökumenische Weltgebetstags-Vorbereitungsteam in Reilingen in unserem Martin-Luther-Haus einen Videogottesdienst vorbereitet.

 

Wer noch ein wenig über Land und Leute in Vanuatu erfahren möchte, kann sich im Anschluss diesen interessanten Vortrag von Dr. Manfred Ernst  angucken:

 

Ökumenischer Osterweg Reilingen

Ökumenischer Osterweg Reilingen lädt ab 07. März ein, auf Jesu Spuren zu wandeln

Die Vorbereitungen sind fast fertig: Ab Sonntag, 07.03.2021 (Sonntag Okuli) bis zum 05.04.2021 (Ostermontag) haben kleine und große Spaziergänger*innen die Gelegenheit, in Reilingen eine oder mehrere Stationen des ökumenischen Osterwegs anzusteuern, Bibeltexte zu Passion und Ostern zu lesen und kleine Aktionen mitzumachen. Alle Kinder dürfen mit dem Osterweggutschein auf Buchstabensuche gehen und diesen bei der Kreuzbäckerei Schieck gegen eine kleine Überraschung einlösen.

Du brauchst noch einen Osterweg-Gutschein? Hier klicken und PDF selber ausdrucken: Osterweg-Gutschein

Hier klicken für eine Übersicht aller Stationen bei Google Maps:   Stationen Osterweg

„Ein wildes Feld“ – Videogottesdienst am Sonntag Sexagesimae, 07.02.2021

„Wo du hingehst…“. Videogottesdienst am 3. Sonntag nach Epiphanias, 24.01.2021